Unsere selbst entwickelten Audit-Systeme für F&B werden mittlerweile von vielen Betrieben eingesetzt.

Das "Chefessen" als Instrument der Qualitätssicherung und Verbesserung. Es entspricht einem klassischen Quality Circle, wie er in der Industrie bereits seit Jahrzehnten eingesetzt wird. Wir nennen es Chef-Essen, weil der Chef quasi dazu einlädt und das Ganze coachiert bzw. moderiert. 

Dieses Werkzeug fördert:

  • Qualität und Qualitätsbewusstsein
  • Kreativität
  • Eigeninitiative der Mitarbeiter
  • Stärkung der Teamarbeit

Ergebnisse sind Qualitätsbewusstsein und damit die Verbesserung der betrieblichen Leistungsfähigkeit sowie Weiterbildung der Mitarbeiter in modernen Management-Systemen auf der einen Seite als auch Verstärkung der Arbeitszufriedenheit und der Arbeitsmotivation auf der anderen Seite. 

Und letztlich geht es um die klare Erkennbarkeit der verschiedenen gastronomischen Konzepten aus Sicht der Gäste und eine hohe Zufriedenheit in allen Bereichen.